header background Saisonthema Mentale Gesundheit
Saisonthema Mentale Gesundheit header decoline

WENN AUS FÜLLE LEERE WIRD

Die aktuellen Krisen schüren Ängste, beschweren die Seele und entziehen sich oft genug dem Verstehen. Sinn und Orientierung im Persönlichen wie Politischen gehen zunehmend verloren, ebenso das Vertrauen und die Verbundenheit zu sich selbst und anderen. Das betrifft immer mehr Menschen, vor allem immer mehr Kinder und Jugendliche.

Mentale Gesundheit

Was sie angreift - und was uns stärkt

Hass und Gewalt, Ängste und Ausgrenzung sind Teil unseres Alltags, nicht nur im Netz. Das wirkt sich negativ auf die mentale Gesundheit und persönliche Entwicklung aus, greift Menschen zuinnerst an und lässt sie sozial verstummen. „Wir denken, fühlen und streiten anders, seit wir dauervernetzt und überinformiert sind“, schreibt Eva Menasse in ihrem Buch Alles und nichts sagen von 2023. 

Wir verlieren den Blick für Gewichtung und Priorisierung. Die Zeit fehlt, obwohl doch alles schneller geht. Wir fühlen uns oft entleert und erschöpft.

Mentale Gesundheit gilt als Bildungsherausforderung der Zeit, ist nicht nur auf persönlicher Ebene, sondern sozial und politisch relevant. Mental gesund zu bleiben, verlangt reflexive Atem-Pausen und einen respektvollen Umgang mit sich und anderen, nicht zuletzt mit der Eigenzeit der Dinge: Zeit, um gesehen und gehört zu werden, für gute Beziehungen und geteilte Erfahrung. 

Wie kann Bildung mehr Verständnis schaffen für innere und äußere Konflikte – und ihren Zusammenhang? Was bestärkt uns wieder im Vertrauen auf Gespräch und Resonanz? Wie können wir durch mehr Wissen und heilsame Praktiken der Persönlichkeitsbildung den Boden bereiten für eine „anständige und nicht-demütigende Gesellschaft“, die der israelische Philosoph Avishai Margalit bereits 1997 die Voraussetzung für sozialen und politischen Frieden nannte. Das ist heute aktueller denn je. 

In unterschiedlichen Veranstaltungen befassen wir uns mit dem Thema „Mentale Gesundheit“ und ihre Rolle im sozialen und politischen Miteinander. Wir fragen interdisziplinär, was uns als Mensch und als Gesellschaft angreift, aber auch, wo wir wieder Halt und Heilung erfahren können. 

Wir bieten drei Online-Formate zum Thema Mentale Gesundheit – was uns angreift  um Antworten im Dialog zu finden. Antworten für das miteinander Handeln finden sich auch in unseren Veranstaltungen zum Thema Was uns stärkt  wie wir gute Beziehungen gestalten und uns selbst besser verstehen. Zuversicht und heilsame Impulse können uns geistliche Trostlieder geben – Seelentröster.

Heilung und Halt finden sich für Viele immer noch in der Bibel: „Er verwundet und er verbindet“ – ein Online-Format zum Ijobbuch, basierend auf neuesten bibelwissenschaftlichen Auslegungen.

Im Content-Campus begleiten wir Sie mit inspirierenden Artikeln zum Thema. Werfen Sie also einen Blick in die aktuelle Ausgabe unseres DA-Magazins.

Aktuelle Veranstaltungen zum Saisonthema "Wenn aus Fülle Leere wird"

Auf einen Blick Unsere Angebote zum Saisonthema textbo deco image
Online-Reihe Mentale Gesundheit - was sie angreift und was uns stärkt

Mentale Gesundheit ist zunehmend sozial relevant wie politisch wirksam - und gilt als große Herausforderung für Bildung und Erziehung in unserer Zeit. Doch worauf kommt es an bei einer "gesunden" Persönlichkeitsbildung? Wie können wir in Begegnung und Bildung mental gesünder miteinander umgehen und für die Zukunft zu bilden? Und welche strukturellen und gesellschaftliche Bedingungen  müssten sich dafür ändern? 

TERMINÜBERBLICK

  • 29. Februar 2024: Mentale Gesundheit als Bildungsherausforderung der Zeit (mehr erfahren)
  • 14. März 2024: INNERE & ÄUSSERE KONFLIKTE: Wenn Scham ausgrenzt  (mehr erfahren)
  • 24. April 2024: INNERE & ÄUSSERE KONFLIKTE: Wenn Angst krank macht (mehr erfahren)
Bildungsflat buchen
Impulse aus der Bibel "Er verwundet und er verbindet"

Warum werden gute Menschen krank und bleiben bösartige Menschen gesund? Mit diesen und ähnlichen Fragen ringen Ijob und seine Freunde im gleichnamigen biblischen Buch und mit ihnen ringen Menschen bis heute. In dieser Veranstaltung mit Dr. Juliane Eckstein verbinden wir bibelwissenschaftlich fundierte Auslegungen mit dem Austausch eigener Erfahrungen und Sichtweisen. Die Veranstaltung ist unser biblisches Angebot im Rahmen des aktuellen Saisonthemas.


TERMINÜBERBLICK

  • 08. März 2024: "Er verwundet und er verbindet." Krankheit und Heilung im Ijobbuch (mehr dazu
Seelentröster Die Tradition der Trostlieder

Musik gibt Kraft. Beispiele geben die sog. Trostlieder. Unser Referent Dr. Stephan Mokry stellt eine Auswahl seiner Lieblingslieder vor und erschließt sie inhaltlich. Gemeinsam werden sie auch gesungen - wer will, darf sich an diesem Abend die Seele frei singen oder aber einfach neue Einblicke und stärkende Gedanken mit nachhause nehmen!

 

TERMINÜBERBLICK

  • 09. März 2024: Seelentröster. Auf Entdeckungsreise durch die Tradition der Trostlieder (mehr erfahren
Druckfrisch Die aktuelle Ausgabe des DA-Magazins Zum Magazin
image
NEWSLETTER

Impulse zum Thema in Ihr Postfach: Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Step